Dienstag, 10. Oktober 2017

#11 thinktuesday - Wo sind die Sterblichen unter den Bloggers?

Eine gute Frage. Überall findet man Blogs oder Vlogs zum Thema Lifestyle, Fitness und Beauty aber ich konnte mich damit meist gar nicht so richtig identifizieren.

Lifestyle – ob Mode, Inneneinrichtung oder Reise – hin und wieder findet man sehr schöne Posts – allerdings sieht alles so wahnsinnig perfekt aus. Wir drei (inkl. Katze) führen ein „einfaches unperfektes“ Leben. Partys, Events, Reisen oder Shoppen halten sich bei uns in Grenzen. Wir richten unsere Wohnung nicht ständig neu ein. Unsere Dekoration ist auch eher praktisch veranlagt. Wir haben alles was wir brauchen. Mein könnte eine Werstatt gebrauchen, aber das ist eine andere baustelle. ^^

Fitness – Mindestens einmal täglich ins Fitnessstudio, wenn man ein Fitnessathlet ist, ist das bestimmt zwingend notwendig, oder wenn man einen Sixpack haben möchtet, dann vielleicht auch, aber was ist denn mit den Leuten wie ich, die einfach nur etwas für ihre Gesundheit tun möchten, einfach fit und vital.

Beauty – Der natural Look ist mit 5 schichten Make-up immer noch nicht vollendet… Das bin nicht ich und das brauche ich auch nicht. Ich habe natürlich auch Glück, meine Haut ist in Ordnung. Keine großen Narben, hin und wieder plagt mich mal ein paar Pickel in der Fratze. Für den Alltag bin ich gerne ungeschminkt. Komplett ohne alles, nicht mal Hautcreme. Wenn doch mal die Haut trocken ist, creme ich mich vielleicht eine Woche lang täglich ein, aber dann vergesse ich es schon wieder. Schmierfaul. Zum besonderen Anlass trage ich vielleicht Wimperntusche und wenn ich mal richtig fett auftragen will, dann kommen noch Liedschatten und Lipbalm dazu. Ich weiß, voll das Wahnsinn.  ^^

Wo sind denn eigentlich die Menschen mit normalen Gehältern, stehen mitten im Leben, bauen gerade ihre Existenzen auf, wollen sich verwirklichen oder einfach den Happiness Lifestyle für sich entdecken. Man muss kein Lebensstil XY nacheifern. Es ist in Ordnung ein „langweiliges“ Leben zu führen, auch wenn ich nicht behaupten kann mein Leben sei langweilig. Ich mag meine Arbeit. Mein Mann schafft es noch nach knapp eine Dekade meine Schmetterlinge im Bauch fliegen zu lassen und damit meine ich nicht Übelkeitsempfindungen. Ich habe eine Handvoll Menschen, die ich als wahre Freunde zählen kann. Meine Katze lässt sich hin und wieder streicheln, ohne mich zu zerfleischen. Wir haben ein Dach über den Kopf, genug zu essen und Freizeit.

Und jedes Mal wenn wir am Rhein im Weinhäuschen K & K auf der Terrasse sitzen, stellen wir immer wieder fest, wie schön wir es doch haben.



Share:

Kommentare

  1. Du warst schon bei mir auf dem Blog? Dann wirst Du eine glückliche alltägliche Alltagsbloggerin virfinden. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, selbstverständlich war ich schon mal da. :-)

      Löschen
  2. Ich glaube gerade bei Reiseblogs kommt das ganz schnell so rüber als wären da nur Jetsetter am Werk, bei vielen auch sicher der Fall. Ich mache auch kleine und feine Reisen und so viele wie ich mit meinem Normalo Leben eben hinbekomme. Aber ich kann das absolut nachvollziehen, dieses Gefühl, kann ich da mithalten und will ich das überhaupt.

    Noch schlimmer sind Fitness & Fashion Blogs finde ich, das sieht immer aus, als hätten die nie einen Gammel-Tag oder mal ne Phase in der es nicht so läuft. Wenn doch, liegt da ein guter Filter drüber.

    Liebe Grüße,
    Nika - Die mit Room for improvement :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, das stimmt. Freue mich, dass du vorbei geschaut hast, werde dein Blog mal durchstöbern! Kenia :-)

      Löschen
  3. #normal 😜 Ich schätze mich mal so ein. Ein paar Ziele, Wünsche, Träume und dennoch nicht unzufrieden. Ich habe meinen Blog nach Jaren wieder angefangen weil ich in den vergangen Jahren vielen anderen gefolt bin und es nicht verstehen kann wie alles nur noch perfekter und auch teurer wird und warum wir alle tausende von Euros für Kleidung und Taschen zur Verfügung haben sollten. Ich besuche und suche die kleinen Boutiquen und hoffe die ein oder andere Leserin zu finden die sich inspirieren lässt und es mir gleich tut, dann unterstützen wir wenigstens die ganz. Ormalen Leute und kommen auch wieder ins Gespräch miteinander. Ich weiß nicht ob es jetzt hier so gut rüberkommt was ich meine, aber ich hoffe du verstehst es 😀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Minna,
      ich verstehe voll und ganz! :-)
      LG

      Löschen

© Lilo Boralin | All rights reserved.
Blog Layout Created by pipdig