Dienstag, 26. September 2017

#9 thinktuesday - Skepsis - Netzwerk-Marketing

Ich möchte vorab klarstellen, dass ich solche Produkte weder genommen, gegessen, gekauft noch mache ich Werbung dafür.

Netzwerk-Marketing, auch Network-Marketing, Multi-Level-Marketing, Empfehlungsmarketing oder Strukturvertrieb ist eine spezielle Form des Direktvertriebs.

Zur Zeit kursiert mal wieder ein Wundermittel - Superfood - Powerfood im Netz. Man wirbt mit Produkten, welche zu mehr Leistung und Wohlbefinden verhilft. Dabei nimmt man ab und baut noch Muskeln auf. 10 Minuten Sport am Tag reicht vollkommen aus. Man darf essen, was man will, kein Verbot, kein Verzicht. Eigentlich ist das nicht Neu.

Die vorhandene Nahrungsmittel bietet nicht die Nährstoffe die man benötigt, alles ist schlechter als vor 100 Jahren. Ja, vor 100 Jahren war in EUROPA Krieg... Ohne die Obst-und-Gemüse-Pille ist Unterernährung vorprogrammiert. Selten bekommt man die Infos schriftlich. Über eine TelCo oder auch Sprachnachricht bekommt man diese wundersame heilende und magische Wirkung erzählt. Alle Teilnehmer sind voll motiviert und überglücklich dieses Produkt gefunden zu haben. Sie waren schwer krank, am Ende ihrer Kraft, praktisch kurz vorm Sterben, aber mit XXX sind sie jetzt wieder auf den Beinen und wieder zurück im Leben. Vital, gesund und stark. Niemals hätten sie gedacht, dass sie so viel Energie spüren können.

Alter, wenn das so ist, dann wäre doch kein Mensch auf der Erde krank. Warum wird es dann nicht überall verkauft? So was Wunderbares muss für alle und jeden doch zugänglich gemacht werden. Warum wird da so eine Geheimnistuerei um die Sache gemacht?

Ich finde es bedenklich, dass solche Geschäftsmodelle immer noch legal sind. Ich war schon mal auf eine Veranstaltung, damals ginge es um eine Firma die Mobilfunkverträge anbietet. Da ging schon meine Alarmglocken los. Ich wusste zu dem Zeitpunkt nicht, was Schnellballsystem war, aber ich war skeptisch. Meine Bekannten die mich dort hingeschleppt haben, haben alle mitgemacht und stiegen mit in das Geschäft ein. Der Veranstalter hatte mich gedrängt. Ich sagte, ohne es mir zu Hause in Ruhe durchzulesen, mache ich schon mal gar nichts. Er hat dann schnell aufgegeben, denn er kann mir keine Unterlagen oder Vertrag mitgeben, alles nur für VIP, alles Exklusive. Übrigens, die Leute, die da mitgemacht haben, wurden weder reich noch erfolgreich. Am Ende des Tages haben sie
sogar draufgezahlt.

Von dem ersten Wundermittel habe ich vor ein paar Jahren gehört und fand schon das Geschäftsmodell seltsam. Eine Bekannte hat es genommen. Sie musste regelmäßig entgiften, trotz Wundermittel. Sie hat wie alle anderen Mensch Pickel und wiederkehrende Erkältungen. Also normal halt. Nicht besonders gesünder, schlanker, vitaler noch glücklicher als vor der Einnahme. Alles wie beim Alten.

Vor zwei Wochen habe ich zwei Freundschaftsanfragen erhalten. Person A kenne ich persönlich und Person B nicht. Mit Person A bin ich aber nicht befreundet. Ich habe mich gewundert, warum sie plötzlich mich geaddet hat. Sie hat mir von ihrem Challenge erzählt und ob ich teilnehmen möchte. Es gab eine Telefonkonferenz und dort hat eine Frau dann alles dazu erzählt. Im Anschluss erzählen dann einige Teilnehmer wie das Wundermittel ihr Leben verändert haben. Für etwa 200 EUR kann man das erste Paket bestellen welche Dein Leben, Dein Wohlbefinden, Deine Gesundheit und Dein Aussehen verändern wird, zum Guten natürlich. In Raten zahlen geht natürlich auch! Je nach Dosis, reicht es für 2-3 Monate. Ich habe dankend abgelehnt. Ich kaufe lieber frisch beim Bauer ein.

Person B wiederum postet täglich, wie blenden es ihr geht. Da ich eine Parallelität in den Posts der beiden gesehen habe, habe ich mich entschieden ein wenig zu recherchieren. Ich fragte unter einem Post was sie da nun isst. Sie antworte prompt, dass sie mir eine PN schicken wird. Daraufhin erhalte ich eine Sprachnachricht. Erst als ich erwähnte, dass ich Interesse habe, sie hat mir ein Link geschickt. Dort werden Produkte präsentiert. Witzigerweise hat sie in der Sprachnachricht gesagt, alles sei vegan und ohne genmanipulierte Soja. Auf der Zutatenliste steht stinknormale Soja drauf. Das nicht immer drin ist, was draufsteht ist eigentlich klar. Allerdings würden Hersteller ganz schön dämlich sein solche Qualität nicht zu erwähnen. Was ich erschreckend finde, die Kinder bekommen diese Wunderbrei auch als Babykost serviert.

Was mich noch stutziger machte, als ich es schon bin, sind die Herangehensweise. Das ist vergleichbar wie bei einer Sekte. Vielleicht bin ich einfach ein total negativ eingestellter Mensch und habe absolute kein Vertrauen in die Menschheit. Natürlich verkackeiern auch die Weltkonzerne Euch, aber halt anders. Da ist es etwas greifbarer, wenn Ihr auch mal kritische Sendungen schaut, wie z. B. das hier.

Ich kann euch versichern, dass wenn Ihr euch ein wenig Mühe gibt gesund zu essen und euch regelmäßig zu bewegen und damit meine ich nicht von Couch zum Kühlschrank und wieder zurück, werdet Ihr euch fitter und vitaler fühlen. Wenn Ihr, aber wenig Willenskraft besitzt, dann sucht euch eine anständige Hilfe. Man braucht keine "Sekte" als Motivator.

Gute Nahrungsmittel dürfen mehr kosten, aber man wird davon nicht arm. Wenn ich Gemüse im Supermarkt kaufe, sind sie halt nicht so frisch und halten nicht lange. Auf dem Wochenmarkt bekomme ich gute Nahrungsmittel. Recherchiere - was bietet Eure Umgebung an?

Hand aufs Herz: ich bin, seitdem ich gesünder esse, nicht mehr so oft krank wie früher. Ich habe mehr Energie, um morgens laufen zu gehen. Mein Körper schafft es von alleine auch mal Erkältungen abzuwenden, das war früher nämlich anders. Das Ganze schaffte ich ohne Wunderpillen, ohne Wunderpulver. Gute, echte und authentische Nahrung. Und wenn Ihr sehr enthusiastisch seid, sorge für eine gute Darmflora. Denn, der Darm ist der Sitz der Gesundheit.

Und wenn Ihr es doch kaufen wollt, feel free to do so. I won't judge you.

Ich habe euch ein paar Links zusammen gestellt:

Verbraucherzentrale
Stuttgarter Zeitung
Spiegel
Stern
Stiftungwarentest  


Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Lilo Boralin | All rights reserved.
Blog Layout Created by pipdig